Renko Schmidt wurde auf dem außerordentlichen Deutschen Rudertag zum neuen Vize-Präsidenten Leistungssport des Deutschen Ruder-Verbandes (DRV) gewählt. Der 43-Jährige soll als Bindeglied zwischen dem Vorstand mit Präsident Siegfried Kaidel und der Leistungssport-Abteilung fungieren, die nach der Olympia-Pleite (erstmals seit 52 Jahren kein Gold) neu formiert wurde.

Vorgänger Stefan Grünewald-Fischer hatte das Gremium verlassen.

Zum Ressort-Vorsitzenden Bildung und Wissenschaft wurde Prof. Dr. Ulrich Hartmann gewählt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel