Jörg Fiedler erkämfte sich beim Degen-Weltcup in Heidenheim Platz 2. Der 30-jährige unterlag im Finale dem ungarischen Außenseiter Andras Redli 8:9 im Sudden Death.

Den 3. Rang teilten sich der Ungar Gabor Boczko und Igor Reyzlin aus der Ukraine.

"Jörg hat seine derzeitige Formkurve erneut bestätigt. Ich glaube, dass er noch lange nicht am Ende seiner Fähigkeiten ist", war Bundestrainer Didier Ollagnon dennoch zufrieden.

Steffen Launer wurde 16. Norman Ackermann und Sven Schmid enttäuschten mit den Plätzen 31 und 33.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel