Die deutschen Fecht-Teams schieden beim Europapokal der Landesmeister im Achtelfinale aus. Der Deutsche Meister FC Tauberbischofsheim unterlag mit Jörg Fiedler, Sven Schmid, Martin Schmitt und Te-Mao Tran dem französischen Champion LPR Paris knapp 43:45 aus und belegte Platz 11.

Gastgeber Heidenheim SB mit Thomas Markovics, Stefan Rein, Niklas Multerer, Michael Roth wurde von Poelens Meister AZS Breslau 45:41 ausgestochen und wurde 14.

Das Team aus Rom gewann den Pokal durch ein 45:36 über den ukrainischen Vertreter Scharkow.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel