Deutschlands Spitzensportler können künftig von einer Kältekammer profitieren, die für 320.000 Euro in der Sportschule Kienbaum installiert wird.

Dies beschlossen die Sportdirektoren der im Deutschen Olympischen Sport Bund (DOSB) organisierten Spitzenverbände auf ihrer Tagung in Kienbaum.

Ausschlaggebend für den Bau waren positive Erfahrungen in den Sportarten Leichtathletik und Rudern. "Wir müssen uns dem Thema widmen, um den Zug nicht zu verpassen", sagte Peter Kreutzer vom DOSB.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel