Drei Kämpfe, drei Pleiten: Die deutschen Freistil-Ringer haben zum Auftakt der Europameisterschaften in Vilnius kollektiv gepatzt.

Alle drei in Litauen angetretenen Athleten des Deutschen Ringer-Bundes (DRB) scheiterten bereits in der ersten Runde gegen international nur zweitklassige Gegner.

Der deutsche Meister Tim Schleicher (55 kg) unterlag dem Moldawier Alexander Schirtojaca. Samet Dülger (66 kg) musste sich Schirtojacas Landsmann Roman Dermenji geschlagen geben. Peter Weisenberger (84 kg) verlor gegen den Türken Gokhan Yavaser.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel