Der deutsche Meister Nico Schmidt (Frankfurt/Oder/120 kg) hat am letzten Tag der Ringer-EM in Vilnius die zweite Medaille für den Deutschen Ringer-Bund (DRB) geholt.

Der 30-Jährige setzte sich zum Abschluss der Wettkämpfe im griechisch-römischen Stil im "kleinen Finale" gegen den Griechen Panagiotis Papadopoulos durch und gewann Bronze.

Zuvor hatten alle drei Starter Auftaktniederlagen kassiert. Schmidt gelangte über die Hoffnungsrunde in den Bronzekampf, da sein Bezwinger, Titelverteidiger Juri Patrikejew aus Armenien, ins Finale einzog.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel