Alexander Nobis (Berlin) hat beim Weltcup-Finale der Modernen Fünfkämpfer in Sarasota/USA eine vordere Platzierung verpasst.

Der 24 Jahre alte Sportsoldat landete mit 1345 Punkten auf dem 25. Rang.

Schlechte Leistungen im Schwimmen (36. Gesamtleistung) und im abschließenden Combined-Wettbewerb aus Laufen und Schießen (26. Gesamtleistung) verhinderten eine bessere Platzierung.

Der Sieg ging auch dank der stärksten Vorstellung im Fechten an den Russen Alexander Lesun (1461 Punkte), der Pawlo Timoschenko aus der Ukraine (1450) und den zweiten Russen Ilja Frolow (1441) auf die Plätze verwies.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel