vergrößernverkleinern
© imago

Säbelfechter Richard Hübers hat bei der EM in Straßburg die zweite Medaille für den Deutschen Fechter-Bund verpasst.

Der 21-Jährige, der für den verletzten Ex-Weltmeister Nicolas Limbach nachnominiert worden war, unterlag im Viertelfinale Wenjamin Reschetnikow 9:15, dem russischen Einzel-Weltmeister war mit dem Halbfinaleinzug die Bronzemedaille sicher.

Gold ging an den Russen Alexej Jakimenko, der sich im Finale gegen Hübers-Bezwinger Reschetnikow durchsetztze.

Für Benedikt Wagner war im Achtelfinale gegen den Italiener Enrico Berre nichts zu holen (12:15).

Bereits zuvor waren Matyas Szabo und Max Hartung in der Top-32-Runde ausgeschieden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel