Der deutsche Sportgewehrschütze Henri Junghänel hat den Weltcup in München auf dem Treppchen beendet.

Der 26 Jahre alte Weltschütze des Jahres 2013 gewann in der olympischen Disziplin Liegendschießen mit dem Kleinkalibergewehr im Finale mit 187,6 Ringen die Bronzemedaille.

Der Sieg auf der Olympiaschießanlage in Garching-Hochbrück ging an den Chinesen Shengbo Zhao, Silber holte sein Landsmann Gang Liu.

"Es ist gut gelaufen, ich kann mich nicht beklagen", sagte Junghänel: "Im Finale hat mich eine kleine Schussbildverlagerung am Anfang ein paar Zehntel gekostet, die mir vielleicht am Ende gefehlt haben."

Daniel Brodmeier kam auf 624,7 Zähler und damit auf den 14. Platz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel