vergrößernverkleinern
Die deutschen Fechter enttäuschen bei der WM
© getty

Die deutsche Herren-Degenmannschaft hat bei der Fecht-EM im französischen Straßburg eine Medaille klar verpasst. Das Team mit dem ehemaligen Einzel-Europameister Jörg Fiedler, Christoph Kneip, Falk Spautz und Niklas Multerer unterlag Russland im Achtelfinale erst nach Verlängerung mit 32:33.

Fiedler und Co. kämpfen damit am Freitag nur um die Plätze neun bis 16. Bei den letzten kontinentalen Titelkämpfen in Zagreb hatte das Team am Ende Platz zehn belegt.

Gegen die Russen ging Fiedler als vorletzter Fechter mit einem 21:26-Rückstand auf die Planche, konnte diesen aber ausgleichen. Schlussmann Kneip kassierte dann beim Stand von 32:32 in der Verlängerung den entscheidenden Treffer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel