vergrößernverkleinern
© getty

Die deutschen Sportschützen haben zum Abschluss des Heimweltcups in München ihre zweite Silbermedaille gefeiert. Daniel Brodmeier aus Niederlauterbach musste sich im Finale mit der Freien Waffe mit 459,2 Ringen nur dem Russen Nazar Luginez (462,5 Ringe/Final-Weltrekord) geschlagen geben. Bronze ging an den Chinesen Cao Yifei (449,5).

Vor dem 26 Jahre alten Systemelektroniker hatte auf der Olympia-Anlage in Garching Hochbrück schon die Olympia-Dritte Munkhbayar Dorjsuren (Frankfurt/Oder) mit der Sportpistole Silber gewonnen.

Eine Bronzemedaille zum Gesamtergebnis der Gastgeber steuerte Weltschütze Henri Junghänel (Breuberg) mit dem Kleinkalibergewehr bei.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel