vergrößernverkleinern
Carolin Golubytskyi zeigt immer vollen Körpereinsatz © getty

Die deutschen Florettfechterinnen um Vizeweltmeisterin Carolin Golubytskyi haben bei der EM in Straßburg eine Medaille im Mannschaftswettbewerb verpasst.

Das Team von Bundestrainer Andrea Magro unterlag zum Auftakt im Viertelfinale dem EM- und WM-Zweiten Frankreich nach einer guten Leistung mit 43: 45. Am Ende landete das Team auf Platz sechs.

Gold ging an Italien vor Russland und den Französinnen.

Anne Sauer und Golubytskyi hatten für eine zwischenzeitliche 20: 15-Führung nach vier Gefechten gesorgt, doch die Französinnen konterten in den folgenden Duellen.

Ein Husarenritt von Katja Wächter (alle Tauberbischofsheim), die Corinne Maitrejean in letzten Gefecht mit 13:5 abfertigte, reichte am Ende nicht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel