Nach einem Geräteverlust hat die deutsche Gruppe bei den Europameisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik in Baku im Finale mit zehn Keulen den achten und letzten Platz belegt.

Der Sieg ging an das Quintett aus Bulgarien vor Russland und Spanien.

Im Mehrkampf hatte die Vertretung des Deutschen Turner-Bundes (DTB) nur den elften Platz erreicht. Deutsche Einzel-Gymnastinnen waren für diese europäischen Titelkämpfe nicht qualifiziert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel