Ein geschmackloses Video hat die australischen Sportfans in helle Aufregung versetzt. Zwei Aussie-Football-Spieler stellen darin Sex zwischen einem mit einem Kondom überzogenen Gummihuhn und einem "echten" toten Huhn nach.

Die beiden Spieler sind bereits "geständig" und von ihrem Verein North Melbourne zu einer Strafe von jeweils umgerechnet 2700 Euro verurteilt worden. Das Geld wird einer gemeinnützigen Organisation für Opfer von häuslicher Gewalt und sexuellem Missbrauch zur Verfügung gestellt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel