vergrößernverkleinern
Die deutschen Florettfechterinnen sind weiter geschlossen bei der WM dabei © getty

Die deutschen Florettfechterinnen haben sich bei der WM in Kasan keine Blöße gegeben und sind geschlossen ins Hauptfeld eingezogen.

Die deutsche Meisterin Sandra Bingenheimer (5:1 Siege), Katja Wächter (4:2) und Anne Sauer (4:2) absolvierten die Qualifikation ohne größere Probleme.

Die Vorjahreszweite Carolin Golubytskyi war als Weltranglistensechste bereits für die Medaillenentscheidung am Samstag gesetzt.

"Ich bin mit dem Einstand zufrieden", sagte Sven Ressel, Sportdirektor des Deutschen Fechter-Bundes (DFeB). Am Nachmittag stand noch die Vorrunde im Herrenflorett auf dem Programm. Insgesamt gehen in der russischen Millionenstadt bis zum 23. Juli über 800 Fechter aus 102 Nationen an den Start.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel