Der DBC Bochum hat zum zehnten Mal die Meisterschaft in der Bundesliga im Billard-Mehrkampf gewonnen.

Im Play-off-Finale setzte sich der Titelverteidiger gegen den Stadtrivalen Bfr. Bochum-Weitmar 5:3 durch. Matchwinner für den DBC war der niederländische Legionär Henri Tilleman, der im Cadre 47/2 Jörg Morawski in nur einer einzigen Aufnahme 200:24 bezwang.

Als Aufsteiger ins Oberhaus stehen der BSV Langenfeld und Rot-Weiß Krefeld fest, während der Bergisch Gladbacher BC und der BC Essen-Frintrop in die zweite Liga abgestiegen sind.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel