Die Weltcup-Veranstaltung der Luftpistolen-Schützen auf der Olympia-Schießanlage in Peking gewann Lokalmatador Shi Xinglong mit 683,0 vor seinem Landsmann Mai Jiajie mit 682,8 Ringen.

Der mit dem besten Vorkampf-Resultat von 585 Ringen ins Finale der besten Acht eingezogene Patrick Lengerer zeigte Nerven und fiel mit der schlechtesten Serie im Finale von 96,5 Ringen auf Platz 4 zurück. Manuel Heilgemeier wurde 13.

Das Liegendschießen mit dem Kleinkaliber-Gewehr gewann der Australier Warren Potent. Henri Junghänel wurde 16.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel