Die Meldepflichten des WADA-Codes 2009 für Leistungssportler stellen einen Verstoß gegen EU-Recht dar. Zu diesem Schluss kam die EU-Arbeitsgruppe mit Experten aus 27 Ländern "Artikel 29" und verlangt von der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA), den Code zu überarbeiten. Mehrere Anforderungen an die Athleten seien "problematisch".

In dem Code ist festgelegt, dass Athleten für 3 Monate im Voraus für jeden Tag eine Stunde angeben müssen, in der sie für Doping-Kontrolleure erreichbar sind.

Die WADA protestierte umgehend.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel