vergrößernverkleinern
Michael Bartels gewann 2006 und 2008 den GT1-Titel in der FIA-GT © imago

Der ehemalige DTM-Pilot fährt beim 6. Lauf in der FIA-GT auf den fünften Platz und führt nun gemeinsam mit den Markenkollegen.

Portimao - Glück im Unglück hatte Titelverteidiger Michael Bartels (Plettenberg) beim 6. Saisonlauf der FIA-GT-Meisterschaft in Portimao/Portugal.

Obwohl der 41-Jährige und sein italienischer Partner Andrea Bertolini im werksunterstützten Maserati MC12 mit dem fünften Platz ihr schlechtes Saisonresultat erzielten, verteidigte das Duo die Führung in der Gesamtwertung erfolgreich.

Beim ersten Saisonsieg von Bert Longin (Belgien) und James Ruffier (Frankreich) in ihrer Corvette belegten die Markenkollegen Mike Hezemans/Anthony Kumpen (Niederlande/Belgien) den zweiten Platz.

Novum in der Serie

Dadurch ergibt sich in der Tabelle ein Gleichstand (45 Punkte) zwischen Bartels/Bertolini und Hezemans/Kumpen.

Beide Teams haben nach 6 von 8 Läufen je zwei Saisonsiege, zwei zweite Plätze und je einen vierten und fünften Rang eingefahren.

Diese Konstellation ist ein Novum in der beliebten Sportwagenserie.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel