vergrößernverkleinern
Sebastien Loeb gab sein WM-Debüt bei der Rallye Korsika 19999 © getty

Rallye-Weltmeister Sebastien Loeb feiert in Spanien seinen achten Saisonsieg und macht einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung.

Salou - Rallye-Weltmeister Sebastien Loeb hat bei der Spanien-Rallye im Citroen C4 seinen achten Saisonsieg gefeiert und damit zugleich einen großen Schritt in Richtung erfolgreiche Titelverteidigung gemacht.

Der Franzose liegt in der Gesamtwertung vor den letzten drei Saisonrennen mit 96 Punkten zwölf Zähler vor Mirko Hirvonen.

Der Finne wurde im Ford Focus nach den 18 Wertungsprüfungen in Katalonien hinter dem Spanier Dani Sordo (Citroen C4) Dritter.

Nächster Lauf auf Korsika

Sebastien Loeb war bei seinem vierten Erfolg in Serie bei der Spanien-Rallye der dominierende Mann. Er gewann 12 Wertungsprüfungen und lag bei seinem insgesamt 44. WM-Erfolg 24,9 Sekunden vor Sordi. Hirvonens Rückstand betrug 1:02,5 Minuten.

Der 13. WM-Lauf findet vom 10. bis 12. Oktober auf Korsika statt. Dort könnte Loeb bei einer günstigen Konstellation bereits zum fünften Mal in Folge Weltmeister werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel