vergrößernverkleinern
Sebastien Loeb fuhr im Red Bull in Barcelona die achtbeste Testzeit © getty

Die Red-Bull-Tests des Rallye-Weltmeisters in der Königsklasse sorgen für Aufsehen. Aber eine zweite Karriere ist nicht geplant.

Von Wolfgang Kleine

München/Barcelona - Als Rallye-Pilot ist Sebastien Loeb der König. Der fünfmalige Weltmeister fährt dort praktisch in einer anderen Liga.

Doch auch in der Formel 1 hat der Elsässer seine Klasse bewiesen. Loeb kam, sah und fuhr bei den Tests in Barcelona im Red Bull auf Anhieb schnelle Runden.

Der Franzose zeigte, welch fahrerische Klasse er hat. 1,7 Sekunden blieb der 34-Jährige hinter der Bestzeit des Japaners Takuma Sato im Toro Rosso, Loeb fuhr aber schneller als Formel-1-Pilot Nelson Piquet jun. im Renault. Ist nicht Weltmeister Lewis Hamilton, sondern eigentlich Loeb der beste Rennfahrer der Welt?

So erntete Loeb dickes Lob vom Red-Bull-Renningenieur Daniele Casanova bei "Autosport": "Sebastien war wirklich beeindruckend. Nachdem er sich in Auto gesetzt hatte, spielte er seine ganze Rennfahrer-Routine aus und hat dann kaum Fehler gemacht."

"Es hat großen Spaß gemacht, ihm zuzusehen"

Und dann legt Casanova nach: "Es hat großen Spaß gemacht, solch einem Fahrer zuzusehen und in Aktion zu erleben."

Wechselt Sebastien Loeb nun in die Formel 1? Der Franzose, der im Rallysport erst einmal seinen Titel verteidigen will, lehnt ab: "Dafür bin ich wahrscheinlich schon zu alt. Den Schritt hätte ich schon vorher tun müssen. Formel 1 und Rallye kann man nicht vergleichen. Die Unterschiede sind einfach zu groß."

Probleme mit dem Bremspunkt

Loeb meint damit vor allem die Arbeit auf der Bremse. Die Bremspunkte liegen beim Formel-1-Auto später. "Manchmal war ich zu früh, manchmal aber auch zu spät auf der Bremse", erklärt der Rallye-Champ.

Eins ist aber klar: Mit Sebastien Loeb scheint ein erstklassiger Pilot der Formel 1 in den vergangenen Jahren verloren gegangen zu sein.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel