vergrößernverkleinern
Valentino Rossi wurde bereits siebenmal Motorrad-Weltmeister © getty

Der Superstar aus Italien gewinnt den elften MotoGP-Lauf in Laguna Seca und baut seine Führung in der WM damit weiter aus.

Laguna Seca - Valentino Rossi hat die Siegesserie von Titelverteidiger Casey Stoner gebrochen und einen großen Schritt auf dem Weg zum achten Titel in der Motorrad-WM gemacht.

Der italienische Superstar siegte auf seiner Yamaha beim elften WM-Lauf in Laguna Seca/USA nach einem spannenden Zweikampf mit dem australischen Ducati-Piloten.

Der war zum fünften Mal in Serie von der Pole ins Rennen gegangen und hatte die letzten drei Läufe alle gewonnen.

Stoner rutschte neun Runden vor dem Ende bei einem Angriff auf die Spitze ins Kies, verlor dabei 16 Sekunden, sicherte aber dennoch Rang zwei.

Rossi in WM-Wertung klar vorne

In der WM-Wertung hat Rossi mit 212 Punkten nun 25 Zähler Vorsprung auf Stoner, der zumindest den nach einem Sturz auf dem Sachsenring verletzten Vize-Weltmeister Dani Pedrosa (Spanien/Honda/171) von Rang zwei verdrängte.

Der 29-jährige Rossi hatte erst am Samstag seinen Vertrag bei Yamaha um zwei weitere Jahre bis 2010 verlängert.

Keine Deutschen am Start

In Laguna Seca fährt traditionell nur die Königsklasse MotoGP, die Fahrer der 125-ccm- und 250-ccm-Kategorie befinden sich bereits in der Sommerpause vor dem nächsten Rennen am 17. August in Brünn/Tschechien.

Deutsche Fahrer sind in der Königsklasse nicht am Start.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel