Beim Trackday 2013 kann sich auch der SPORT1-Reporter der Faszination nicht entziehen. Auch der kultige DeLorean ist dabei.

Dieses Spektakel könnte einem Hollywood-Streifen entsprungen sein. Überall leichtbekleidete, attraktive Damen, glitzerndes Chrom und vor PS strotzende Männerspielzeuge, bei denen man sich fragt, ob die Soundanlage oder der Motor mehr Dezibel erzeugt.

Da erwarte ich jede Sekunde auf Vin Diesel zu treffen.

Denn beim Trackday 2013 am gewaltigen Lausitzring würde der Schauspieler ein geniales Set für seinen nächsten Streifen der Reihe "The Fast and the Furious" vorfinden.

[image id="07702e26-63cd-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Fans aufgemotzter - und teilweise höchst skurriler - Gefährte kommen bei dem Vollgas-Festival jedenfalls voll auf ihre Kosten.

Nach Augen und Ohren wird spätestens bei der spektakulären Show der Driftexperten auch der Geruchssinn auf eine einzigartige Weise angesprochen. Speziell die wie Götter verehrten US-Profis lassen es unfassbar krachen.

Dabei geht es aber nicht um die Art Donuts, die so gern mit US-Polizisten in Verbindung gebracht werden. Stattdessen wird hier durch Kreiseln reichlich Gummi verbrannt und zieht in die Nase.

Das gehört für die echten Auto-Enthusiasten dazu und macht die Faszination aus.

Das gilt auch für den unfassbaren Sprint auf der ¼-Meile. Generell gilt, dass nahezu jede Art Fahrzeug aus sämtlichen Epochen vertreten ist. Das geht vom Trabant, der bei seinem Heimspiel einer der Publikumsliebling werden dürfte, über Hotrods aus den 30er oder 40er Jahren bis hin zum kultigen DeLorean aus "Zurück in die Zukunft", dem sogar der legendäre Sportalmanach beiliegt - einzig der Flux-Kompensator fehlt.

Beim Tuning schlägt dann auch noch das Technikherz der großen Kinder höher. Die im Kofferraum eingebaute Spielekonsole ist gegen getunte Lamborghinis und Camaros reinster Kinderkram. Rapper Xzibits Crew aus "Pimp my Ride" würde gegen einige Freaks hier wie eine Anfängertruppe wirken.

Alles in allem muss man dieses Schauspiel unbedingt einmal LIVE gesehen haben!

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel