vergrößernverkleinern
MATTHIAS GINTER (ab 90.): Kommt für seinen verletzten Dortmunder Teamkollegen noch zu einem Kurzeinsatz. Ohne Bewertung
Timo Scheider erobert im Audi zum 4. Mal die Pole © getty

Der Audi-Pilot drückt dem Qualifying zum 8. DTM-Lauf in Brands Hatch den Stempel auf. Pech hat Mercedes-Fahrer Gary Paffett.

Brands Hatch - Zum vierten Mal in dieser Saison und zum sechsten Mal in seiner Karriere steht Timo Scheider (Audi) in einem DTM-Rennen auf der Pole Position.

Im Qualifying zum achten DTM-Saisonrennen im britischen Brands Hatch sicherte sich der Deutsche im Audi A4 DTM mit einer Rundenzeit von 42,084 Sekunden den besten Startplatz.

Neben Scheider steht Lokalmatador Paul di Resta (Mercedes-Benz) auf der zweiten Position.

In der AMG Mercedes C-Klasse fehlten di Resta nur 0,090 Sekunden auf die Bestzeit von Scheider. Die zweite Startreihe teilen sich Bruno Spengler (Mercedes-Benz) und Martin Tomczyk.

Paffett rutscht ins Kiesbett

Oliver Jarvis (Audi) fuhr den schnellsten Vorjahreswagen hinter Jamie Green (Mercedes-Benz) auf Startplatz sechs.

Gary Paffett (Mercedes-Benz), der wenige Minuten nach Beginn des Qualifyings mit einem Ausrutscher ins Kiesbett bei der Anfahrt auf die Kurve "Druids Bend" für einen Abbruch der ersten Session gesorgt hatte, wurde hinter Mattias Ekström (Audi) Achter.

Schneider und Schumacher enttäuschen

Enttäuschend verlief das Qualifying für den Vorjahressieger von Brands Hatch, DTM-Rekord-Champion Bernd Schneider. Er schaffte es nicht, sich für die Runde der letzten Acht zu qualifizieren und geht von Position neun aus ins Rennen.

Auch für den ehemaligen Formel-1-Piloten Ralf Schumacher lief es auf der Traditionsrennstrecke südöstlich von London nicht optimal. Er belegte im Qualifying Platz 17.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel