vergrößernverkleinern
Olivier Jarvis liegt mit seinen sechs Punkten aus dem ersten Rennen auf dem achten Platz © imago

Olivier Jarvis startet in Zandvoort als erster DTM-Pilot in einem Jahreswagen von der Pole. Ralf Schumacher schluckt eine Kröte.

Zandvoort - Der Brite Olivier Jarvis hat Audi im Qualifying zum 4. Saisonrennen in Zandvoort/Niederlande die insgesamt 50. Pole Position in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) beschert.

Für Jarvis war es die erste Bestzeit seiner Karriere. (Der Rennkalender 2009)

Gleichzeitig schrieb er ein weiteres Kapitel DTM-Geschichte:

Noch nie zuvor hat ein Jahreswagen, in diesem Fall ein Audi A4 Baujahr 2008, in einem Rennen auf dem ersten Startplatz gestanden.

Schumacher das Schlusslicht

Zweitschnellster war der britische Mercedes-Pilot Garry Paffett vor seinem Teamkollegen Bruno Spengler aus Kanada.

Titelverteidiger und DTM-Spitzenreiter Timo Scheider (Braubach) kam in seinem Audi nicht über Position elf hinaus.

Der ehemalige Formel-1-Pilot Ralf Schumacher (Kerpen) landete in seiner Mercedes C-Klasse nur auf dem enttäuschenden 18. und damit vorletzten Platz. Schumacher rückte nachträglich auf diese Position, weil Markenkollege Mathias Lauda eine Kollision mit dem Kerpener verursacht hatte. (Schumacher bringt sich in Ergebniszwang)

Das Rennen wird am Sonntag um 14 Uhr (LIVE) gestartet.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel