vergrößernverkleinern
Spaß am Rande: Barca-Star Carles Puyol (l.) mit Martin Tomczyk © intern

Der Spitzenreiter ist auf dem besten Weg, beim 9. DTM-Saisonlauf in Barcelona eine Vorentscheidung im Titelkampf herbeizuführen.

Barcelona - Tabellenführer Timo Scheider ist auf dem besten Weg, beim 9. Saisonlauf der Deutschen Tourenwagen-Masters in Barcelona/Spanien eine Vorentscheidung im Titelkampf herbeizuführen.

In der Addition der beiden 90-minütigen Trainingssitzungen dominierte der 29-jährige, der zuletzt in Brands Hatch seinen zweiten Saisonsieg feierte, mit einer Zeit von 1:07,935 Minuten und blieb dabei in seinem Abt-Audi A4 als einziger Fahrer unter 1:08 Minuten.

Hinter Scheider belegten seine Markenkollegen Tom Kristensen (Dänemark/1:08,113), Mattias Ekström (Schweden/1:08,133), Mike Rockenfeller (Neuwied/1:08,192) und der Brite Oliver Jarvis (1:08,243) die Plätze zwei bis fünf.

Auf Rang sechs (1:08,316) war Vize-Meister Bruno Spengler (Kanada) in einer AMG-Mercedes C-Klasse bester "Sternfahrer".

Titelkandidaten zurück

Die beiden britischen Mercedes-Titelkandidaten Paul di Resta und Jamie Green belegten die Positionen acht und elf. Der frühere Formel-1-Pilot Ralf Schumacher kam in einer weiteren C-Klasse nicht über Rang 17 hinaus.

Vor dem 9. von 11 Saisonläufen am Sonntag (14 Uhr) führt Scheider die Gesamtwertung mit 54 Punkten vor Green sowie di Resta (beide je 45) und Ekström (44) an.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel