vergrößernverkleinern
CongFu Cheng belegte 2009 beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring Platz 3 © imago

CongFu Cheng verstärkt das Mercedes-Team und ist neben dem Ex-Formel-1-Pilot Coulthard der zweite Neuling der Schwaben.

München - Der frühere Formel-1-Pilot David Coulthard und der Chinese CongFu Cheng sind die beiden neuen "Sternfahrer" in dem neunköpfigen Mercedes-Aufgebot für die Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft 2010.

Coulthard, 13-maliger Grand-Prix-Sieger und 2001 im McLaren-Mercedes Vizeweltmeister hinter Michael Schumacher, kehrt anderthalb Jahre nach dem Ende seiner Formel-1-Karriere ins Cockpit zurück. (Coulthard gibt Comeback

Der 25-jährige Cheng ist der erste Chinese in der DTM (Der Rennkalender).

Hoffnungen ruhen auf Di Resta und Paffett

Neben den beiden Neuzugängen gehören alte Bekannte zum DTM-Aufgebot von Mercedes.

Coulthards schottischer Landsmann Paul di Resta, Ex-Meister Gary Paffett (England), der frühere Formel-1-Fahrer Ralf Schumacher, der zweimalige Vizemeister Bruno Spengler (Kanada), der Engländer Jamie Green, der Münchner Maro Engel und die Schottin Susie Stoddart wollen regelmäßig in die Punkte.

Di Resta und Paffett gehören zum engsten Kreis der Titelfavoriten.

Eröffnung in Wiesbaden

Erstmals können die Fans die DTM-Stars am kommenden Sonntag bei der großen Saison-Präsentation in Wiesbaden hautnah erleben. David Coulthard wird ebenso wie Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug live aus Shanghai zugeschaltet.

In den Jahren zuvor hatte die Ouvertüre in Düsseldorf stattgefunden und im Vorjahr 210.000 Zuschauer angelockt.

Die Saison beginnt am 25. April traditionell auf dem Hockenheimring.

Audi holt drei Titel in Folge

Mercedes will 2010 mit Macht die Audi-Herrschaft beenden. Die Ingolstädter haben in den vergangenen drei Jahren jeweils den Fahrertitel gewonnen.

2007 triumphierte der Schwede Mattias Ekström, 2008 und 2009 war Timo Scheider das Maß der Dinge in der DTM.

Zum Forum - Jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel