vergrößernverkleinern
Kussecht: David Coulthard (M.), Lewis Hamilton (l.), Jenson Button © getty

Es kocht die Gerüchteküche: Die Silberpfeile wollen sich "DC" angeln. Mercedes-Chef Norbert Haug klärt auf.

Zandvoort - David Coulthard hat dem DTM-Team Audi angeblich einen Korb gegeben. Jetzt wollen die Silberpfeile nachhaken, um sich den werbeträchtigen Schotten zu angeln.

"DC", der seine Formel-1-Karriere nach dieser Saison beendet, ist als neues Zugpferd neben Mercedes-Star Ralf Schumacher im Gespräch.

Derzeit fährt Coulthard für Red Bull noch im A-Team in der Formel 1.

Red Bull unterstützt in der DTM zwei vom werksunterstützten Audi-Team Abt eingesetzte A4. Doch "DC" hat andere Pläne.

Wenn DTM, dann Mercedes

Falls er in der DTM fahren werde, dann nur für Mercedes, soll der mit 37 Jahren dienstälteste Formel-1-Pilot dem Sportchef der Stuttgarter, Norbert Haug, mitgeteilt haben.

Haug erklärte im TV nach dem Rennen in Zandvoort: "David Coulthard ist ein Freund von mir. Ich schätze ihn sehr. Wenn er jemals in der DTM fahren sollte, dann nur für Mercedes."

Audi dementiert

Audi dementierte umgehend, Interesse an einer Verpflichtung zu haben.

"David Coulthard ist ein großer und verdienter Sportler. Wir haben und hatten mit ihm aber keinen Kontakt. Derzeit machen wir uns keine Gedanken über die Fahrerbesetzungen in der Saison 2009", sagte Audi-Sportchef Wolfgang Ullrich, dessen Team in der Popularität der Fahrer klar im Schatten des Rivalen Mercedes steht.

DTM braucht Publikumsmagneten

Vor dieser Saison hatte Mercedes mit der Verpflichtung von Ralf Schumacher für viel Wirbel gesorgt. Der Ex-Formel-1-Pilot fährt bei den Stuttgartern in einem Vorjahresauto.

Damit hat "Schumi II" zwar keine Siegchance, dennoch ist der 33-Jährige derzeit der absolut größte Publikumsmagnet der Rennserie.

Größte Erfolge mit McLaren-Mercedes

Coulthard fährt in diesem Jahr schon seine insgesamt 15. Saison in der Formel 1. Seine größten Erfolge feierte er als Teamkollege des zweimaligen Weltmeisters Mika Häkkinen (Finnland) bei McLaren-Mercedes.

"DC", wie der Schotte von seinen Freunden genannt wird, fuhr bisher 237 Grand Prix. Dabei stand er zumeist im Schatten der wesentlich prominenteren und letztlich auch erfolgreicheren Teamkollegen. Coulthard gewann bislang 13 Formel-1-Rennen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel