vergrößernverkleinern
Der Beginn einer neuen Liebe? Bruno Senna nach den ersten DTM-Tests © imago

Der Neffe von Ayrton Senna fährt den C-Klasse-Mercedes Probe. Die Entscheidung über seinen DTM-Einstieg ist aber noch offen.

Hockenheim - Der Brasilianer Bruno Senna hat nach dem geplatztem Einstieg in die Formel 1 beim ersten Test im Tourenwagen einen guten Eindruck hinterlassen.

Der Neffe des dreimaligen Weltmeisters Ayrton Senna saß am Mittwoch auf dem Hockenheimring erstmals im C-Klasse-Mercedes.

Ein Einstieg in die DTM ist danach offenbar greifbarer geworden.

Haug: "Es hat ihm Spaß gemacht"

"Bruno Senna hat heute zum ersten Mal DTM-Luft geschnuppert und es hat ihm Spaß gemacht", sagte Mercedes-Sportchef Norbert Haug: "Er testet morgen nochmal, danach setzen wir uns zusammen und besprechen, ob und wie es weiter geht."

Senna erklärte: "Die C-Klasse ist ein beeindruckender Rennwagen und fährt sich fast wie ein Formel-Auto. Wie es beruflich weitergeht, werde ich zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben."

Einstieg in die Formel 1 geplatzt

Der 25 Jahre alte Vizemeister der GP2-Serie stand schon kurz vor einem Einstieg beim früheren Honda-Team in der Formel 1, der Rennstall um Ross Brawn entschied sich letztlich aber gegen Senna und für dessen 36 Jahre alten Landsmann Rubens Barrichello.

Nun könnte Senna an der Seite von Ralf Schumacher ein weiteres Zugpferd für die DTM werden.

Die Saison beginnt am 17. Mai in Hockenheim.(Der Rennkalender)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel