Der Brite Gary Paffett hat das 4. Saisonrennen der DTM im niederländischen Zandvoort gewonnen und die Führung in der Gesamtwertung übernommen.

Der Mercedes-Pilot verwies den zweimaligen Meister Mattias Ekström aus Schweden im Audi A4 auf den zweiten Platz. Dritter wurde der Brite Olivier Jarvis in einem weiteren Audi A4.

In der DTM-Wertung führt Paffett nach dem 4. von insgesamt 10 Saisonrennen mit 24 Punkten vor Ekström (22). Titelverteidiger Timo Scheider (Audi) fiel in Zandvoort von der Spitzenposition auf Rang drei zurück.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel