Martin Tomczyk hat erstmals in dieser Saison die Pole Position in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft geholt und den Titelkandidaten damit ein wenig die Show gestohlen.

Der Audi-Pilot aus Rosenheim setzte sich auf dem Nürburgring mit 195 Tausendstelsekunden Vorsprung gegen den Mercedes-Piloten Bruno Spengler durch.

Erst dahinter folgten der Gesamtzweite Mattias Ekström und der Dritte Timo Scheider in zwei weiteren Audi auf den Plätzen drei und vier.

Spitzenreiter Gary Paffett dagegen kam in seinem Mercedes nicht über Rang 15 hinaus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel