Der Kanadier Bruno Spengler steht beim 9. von 10 Läufen zur Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft am Sonntag im französischen Dijon erstmals in dieser Saison auf der Pole Position.

Zweitschnellster war Spenglers schottischer Mercedes-Teamkollege Paul di Resta vor Tom Kristensen imAudi.

Dagegen lief es für die drei Titelkandidaten Timo Scheider (53 Punkte), Mattias Ekström (41) und Gary Paffett (39) im Nieselregen alles andere als optimal.

Scheider (Audi) startet nur von Position 16, Paffett (Mercedes) von Platz acht und Ekström (Audi) von Position vier.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel