BMW wird nach dem Formel-1-Ausstieg aller Voraussicht nach 2011 in die Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) zurückkehren, berichtet "Focus" und beruft sich auf Thomas Betzler, Vorstandsmitglied des DTM-Dachverbandes ITR.

"Unser Stand ist, dass der BMW-Vorstand in den kommenden Wochen entscheiden wird. Wir freuen uns darauf, BMW schon bald wieder in der DTM begrüßen zu dürfen", sagt Betzler.

Seit Jahren sind nur Audi und Mercedes werksseitig in der DTM engagiert. Um BMW die Tür zu öffenen, hatte die ITR das technische Reglement für diese Saison eingefroren.

DTM-Veranstalter ITR rechnet derzeit fest mit einer dritten werksunterstützten Marke.

"Wir haben BMW unser Konzept vorgelegt, und wir wissen, dass es in München wohlwollend geprüft wird. Nicht umsonst ist BMW bereits jetzt schon regelmäßig bei allen wichtigen DTM-Meetings mit von der Partie", sagte ITR-Vorstand Betzler dem Focus.

In diesem Jahr steht das Engagment in der Tourenwagen-WM bei BMW an erster Stelle. Auch Audi wünscht sich nach drei Titeln in Folge offenbar einen weiteren Konkurrenten.

"Hinter den Kulissen wird fieberhaft am neuen Reglement gearbeitet, das 2011 in Kraft treten soll. Ich bin ziemlich sicher, dass sich mit diesem Konzept weitere Hersteller für die DTM entscheiden, vielleicht sogar einer aus Bayern", hatte zuletzt Audi-Vertriebsvorstand Peter Schwarzenbauer vielsagend angedeutet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel