Audi-Werksfahrer Mike Rockenfeller aus Neuwied ist im Training zum 3. Saisonlauf der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft auf dem EuroSpeedway Lausitz die Bestzeit gefahren.

In einem Phoenix-Audi A4 fuhr der 26-Jährige eine Zeit von 1:19,770 Minuten und war damit elf Hundertstelsekunden schneller als Titelverteidiger Timo Scheider (Braubach/1:19,880) im Abt-Audi A4.

Als bester Mercedes-Pilot konnte sich der Münchner Maro Engel in einer C-Klasse des Berliner Mücke-Teams Platz drei (1:19,957) sichern.

Überraschend stark präsentierten sich die Mercedes-Piloten Susie Stoddart und der frühere Formel-1-Pilot David Coulthard (beide Großbritannien), die auf den Positionen fünf und sechs ihre bisher besten Platzierungen in der DTM erzielten.

Der 39 Jahre alte Schotte war dabei sogar eine Tausendstelsekunde schneller als der zweimalige DTM-Champion und Valencia-Sieger Mattias Ekström (Schweden) in einem weiteren Abt-Audi A4.

Dagegen kam Ralf Schumacher (Kerpen) in seiner AMG-Mercedes C-Klasse nicht über Rang 15 hinaus. Vor dem dritten Saisonrennen liegen der Kanadier Bruno Spengler (Mercedes/16), Ekström (13) und der Brite Gary Paffett (Mercedes/12) innerhalb von vier Punkten an der Tabellenspitze.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel