Das DTM-Finale 2010 findet erstmals seit 1988 nicht in Hockenheim, sondern in Shanghai in China statt. Das gaben die Verantwortlichen des DTM-Rechteinhabers ITR und der chinesische Promoter, die Brilliant Culture Group (BCG), auf einer Pressekonferenz im Vorfeld des dritten DTM-Rennens auf dem EuroSpeedway Lausitz offiziell bekannt.

"China wird in naher Zukunft der Weltmarkt Nummer eins sein. Deshalb haben wir diese Entscheidung getroffen", erklärte DTM-Boss Hans Werner Aufrecht den Traditionsbruch. Letztmalig fand am 23. August 1987 auf dem Salzburgring ein DTM-Finale außerhalb Deutschlands statt.

Auch die beiden beteiligten Hersteller begrüßen die Entscheidung: "China sei der drittgrößte Markt für Mercedes, sagte Sportchef Norbert Haug, und auch sein Pendant bei Audi, Wolfgang Ullrich, sieht vor allem den wirtschaftlichen Aspekt als Vorzug: "China ist eine tolle Chance für die DTM und ein wichtiger Schritt in ein Land, das für Audi sehr wichtig ist", so der Österreicher.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel