Die Fußball-Weltmeisterschaft hat auch den Motorsport fest im Griff. Beim DTM-Wochenende auf dem Norisring wird das WM-Viertelfinale zwischen Deutschland und Argentinien auf fünf Großbildleinwänden und einer Leinwand im Festzelt übertragen.

Sogar der Zeitplan des Restprogramms wurde dem Großereignis in Südafrika angepasst. Während des Spiels finden lediglich schallgedämpfte Renntaxifahrten statt, um die Übertragung des Spiels nicht zu stören. Die Läufe der Seat Leon Supercopa und des Scirocco R-Cups starten später.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel