PS-Spektakel im Münchner Olympiastadion: Die Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) wird am 16./17. Juli 2011 erstmals in der bayerischen Landeshauptstadt Station machen und ein Einladungsrennen austragen. Sollte die Veranstaltung ein Erfolg werden, wird München schon ab 2012 einen Meisterschaftslauf erhalten.

Dass München ein fester DTM-Schauplatz werden soll, ist verständlich. Denn 2012 will BMW ein Comeback in der populären Tourenwagenserie geben. Da ist ein Rennen vor der Haustür des Automobilherstellers naheliegend.

DTM-Boss Hans Werner Aufrecht, der maßgeblich an der Gestaltung des DTM-Kalenders beteiligt ist, will in München noch einiges bewegen. "Im ersten Jahr soll das Ganze als Showrennen im K.o.-System gefahren werden, weil wir erstmal Erfahrung auf dieser Anlage brauchen", sagte "HWA": "Ziel ist aber, dass im Jahr darauf ein Meisterschaftslauf daraus wird."

Für das DTM-Spektakel im Münchner Olympiastadion wird der Innenraum mit Asphalt abgedeckt, auf dem die 500 PS starken Rennautos einen 1,192 km langen Kurs unter dem Zeltdach umrunden sollen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel