Nach BMW steht möglicherweise auch Opel vor einer Rückkehr in die Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft. Ein Konzept soll bereits seit dem Frühjahr existieren. Bei dem Fahrzeug, das in der DTM zum Einsatz kommen soll, handelt es sich um das Flaggschiff Insignia. Das berichtet "Motorsport aktuell".

"Der Motorsport steht auf unserer Prüfliste", zitiert MSA Opel-Sprecher Volker Brien. Eine Entscheidung soll laut Brien "innerhalb der nächsten zwei Monate" fallen.

Der im Januar auch zum Opel-Boss ernannte GM-Europa-Chef Nick Reilly soll ein starker Motorsport-Befürworter sein. Der 61-jährige Brite war es auch, der das Chevrolet-Projekt für die Tourenwagen-WM genehmigte.

Seit Jahren sind in der DTM nur die beiden Automobilhersteller Audi und Mercedes werksseitig engagiert. Für 2012 hat bereits BMW eine Rückkehr in Aussicht gestellt, falls es ein stabiles technisches Reglement gibt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel