Mercedes-Pilot Paul di Resta hat sich für den Titel-Showdown der DTM in Hockenheim einen kleinen Vorteil gegenüber seinem Audi-Rivalen Timo Scheider verschafft.

Hinter dem entthronten Titelverteidiger Mattias Ekström aus Schweden in einem weiteren Audi eroberte der Brite Startplatz zwei und steht damit direkt vor Scheider. Der Gesamtführende war in 1:32,492 Minuten gut zwei Zehntelsekunden langsamer als di Resta, der 1:32,284 Minuten brauchte.

Vor dem letzten Lauf am Sonntag trennen Scheider zwei Punkte von seinem ärgsten Verfolger.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel