Rene Rast hat an seinem 22. Geburtstag mit einem vierten Platz im Finalrennen des Porsche Carrera Cup in Hockenheim den Titel gewonnen.

Beim Sieg von Marco Holzer reichte Rast Rang vier, weil der letzter Widersacher des VW-Juniors, Jan Seyffarth, nur Neunter wurde.

Für Rast, der von der Speed Academy der Deutschen Post ausgebildet und gefördert wird, ist nach dem Titel im VW-Polo-Cup und der Vize-Meisterschaft im Seat-Cup das nächste Ziel der Aufstieg in die Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel