Die BMW-Pläne für eine Rückkehr in die Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft nehmen weiter Formen an.

Der Münchner Automobilkonzern, der eine Absichtserklärung zum DTM-Einstieg 2012 abgegeben hat und bereits am neuen Reglement mitarbeitet, hat offenbar bereits mit der Entwicklung eines passenden Motors begonnen.

Nach einem Bericht der Online-Ausgabe des Fachmagazins "auto, motor und sport" soll das neue Triebwerk bis Ende dieses Jahres erstmals laufen. Bis Ende März könnten die ersten Autos fertig sein.

Die offizielle Entscheidung über den BMW-Einstieg steht bislang noch aus.

BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen hat zuletzt allerdings erstmals an einer Vorstands- und Beiratssitzung der DTM-Dachorganisation ITR mit den Sportchefs Norbert Haug (Mercedes) und Wolfgang Ullrich (Audi) teilgenommen.

Theissen bestätigte, dass man sich schon gezielt auf den DTM-Start 2012 vorbereite. "Wir kümmern uns jetzt schon um Dinge, die einen entsprechend großen Vorlauf benötigen", sagte der 57-Jährige.

Ein Testrennen in der DTM 2011 schloss Theissen allerdings aus. Es gäbe genügend Möglichkeiten, ein intensives Testprogramm auch ohne Renneinsatz durchzuführen.

Theissen betonte aber, dass er eine Präsentation im Rahmen einer DTM-Veranstaltung durchaus begrüßen würde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel