Titelverteidiger Timo Scheider ist beim sechsten DTM-Rennen der Saison in Zandvoort auf die Pole Position gefahren. Der Audi-Pilot verwies im Q4 in 1:31,590 Minuten die Mercedes-Piloten Gary Paffett (1:32,286) und Paul die Resta (1:32,363) auf die Plätze.

Der Gesamtführende Kanadier Bruno Spengler verpasste als Siebter das abschließende K.o.-Fahren um die Pole Position. Sein ärgster Verfolger Jamie Green belegte sogar nur den 11. Platz.

Mattias Ekström, schärfster Audi-Verfolger des Mercedes-Quartetts, belegte Rang fünf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel