Oschersleben rüstet sich für das größte Tourenwagen-Spektakel dieses Jahres. Zunächst steigt das einzige WM-Gastspiel auf deutschem Boden am 5. September in der Motorsport Arena, und nur zwei Wochen später kommt die DTM nach Oschersleben.

Während in der DTM im Titelrennen in Oschersleben schon eine Vorentscheidung fallen könnte, ist es in der WM so spannend wie lange nicht. Fahrer von gleich drei verschiedenen Marken kämpfen derzeit um den WM-Titel: Nach 14 von 22 Läufen führt Ivan Muller (Frankreich) Chevrolet mit 199 Punkten vor Gabriele Tarquini (Italien/Seat/194) und Andy Priaulx (Großbritannien/BMW/183).

"In der Motorsport Arena kann sich jeder dieser Piloten in eine aussichtsreiche Position für den Titel-Endspurt bringen, schließlich gibt es nach Oschersleben nur noch drei weitere Rennwochenenden. Wir erwarten also wieder einen spannenden Kampf um Punkte und Titel. In der WM war die Motorsport Arena schon immer für eine Überraschung gut", sagt Thomas Voss, der Geschäftsführer der Motorsport Arena Oschersleben.

Bereits an diesem Samstag werden sich Fahrer und Autos der Tourenwagen-WM im Allee Center in Magdeburg der Öffentlichkeit präsentieren.

In der DTM dagegen ist Audi aus dem Rennen, der Titelkampf 2010 wird zur internen Mercedes-Angelegenheit. Nach 6 von 11 Rennen führt Bruno Spengler (Kanada) mit 44 Zählern vor den Briten Gary Paffett (35) und Paul di Resta (33).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel