Audi hat Werksfahrer Alexandre Premat vor dem Finale der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft am 28. November in Shanghai beurlaubt.

"Es fiel uns nicht leicht, die Entscheidung zu treffen, Alexandre Premat vor Ablauf seines Vertrages zu beurlauben. Leider gab es jedoch zuletzt in wichtigen Themen zu unterschiedliche Auffassungen", erklärte Audi-Motorsportchef Wolfgang Ullrich.

Der 28-jährige Franzose Premat wird beim letzten DTM-Rennen in der chinesischen Millionenmetropole durch Darryl O'Young (Hongkong) ersetzt.Auslöser des Rauswurfs war offenbar ein Alleingang von Premat, weil er beim berühmten New-York-Marathon startete.

Ursprünglich hatte er auch mittels einer Audi-Pressemitteilung erklärt, lediglich die Atmosphäre im "Big Apple" genießen zu wollen.

Für Ullrich, der in der Vergangenheit schon sehr oft einige seiner in der Kritik stehenden Piloten in Schutz genommen hatte, brachte der Schwindel Premats das Fass aber wohl zum Überlaufen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel