Mit drei Teams und sechs Autos wird BMW 2012 seine Rückkehr in die Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) bestreiten.

Der Münchner Automobilkonzern benannte am Mittwoch neben den bekannten Partnern Schnitzer und RBM Neueinsteiger Reinhold Motorsport GmbH (RMG) als Einsatzteam für den neuen BMW M3, mit dem der Konzern im kommenden Jahr gegen Audi und Mercedes antreten will.

"Wir haben uns über das sehr hohe Interesse und die zahlreichen Bewerbungen und Präsentationen von etlichen professionellen Teams gefreut. Die Konzepte von RBM, Schnitzer und von der Reinhold Motorsport GmbH haben uns überzeugt", sagte BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen und betonte, dass "alle drei Teams dabei untereinander absolut gleichberechtigt" seien.

"In den vergangenen Monaten haben wir intensiv am DTM-Projekt gearbeitet. Die Einigung mit den Einsatzteams spielte dabei eine vorrangige und wichtige Rolle", erklärte Theissen, der im Sommer die Verantwortung komplett an seinen Nachfolger Jens Marquardt übergeben wird, den er seit Jahresbeginn einarbeitet.

Die technische Entwicklung des M3 DTM läuft bereits seit Monaten auf Hochtouren.

BMW plant, den neuen M3 quasi vor der eigenen Haustür im Rahmen des DTM-Showrennens am 16./17. Juli im Münchner Olympiastadion, bei dem es nicht um Meisterschaftspunkte geht, zu präsentieren.

Der komplette Fahrerkader wird wahrscheinlich erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel