Edoardo Mortara konnte das erste Freie Training der DTM in Spielberg für sich entscheiden.

Der Audi-Pilot fuhr in 1:26:780 Minuten auf den ersten Rang.

Den zweiten Platz belegte Christian Vietoris im Mercesdes, die Plätze drei und vier sicherten sich Felipe Albuquerque (Audi) und David Coulthard.

Mike Rockenfeller fuhr auf Rang sechs und schaffte damit als einziger Fahrer in einem 2009er Boliden den Sprung in die Top Ten.

Wegen Reparaturarbeiten an der Strecke startete das Training mit gut einer Stunde Verspätung.

Mehrere Regenschauer sorgten dann gegen Ende für Wirbel auf der Strecke.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel