Polesetter Martin Tomczyk hat mit seinem Audi-Jahreswagen das Rennen beim Comeback der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft in Spielberg gewonnen.

Im dritten DTM-Saisonlauf auf dem wiedereröffneten Red-Bull-Ring verwies der 29-jährige Rosenheimer den früheren Formel-1-Piloten Ralf Schumacher im Mercedes auf den zweiten Platz. Dritter wurde der Brite Oliver Jarvis im zweiten Audi.

DTM-Spitzenreiter Bruno Spengler aus Kanada fuhr in seinem Mercedes von Startplatz 12 bis auf den vierten Rang nach vorne. Für Tomczyk, der zuletzt im August 2009 auf dem Nürburgring ganz oben auf dem Siegerpodest stand, war es der fünfte Sieg im 105 DTM-Rennen. Audi feierte derweil seinen ersten Sieg in der Steiermark.

In der DTM-Fahrerwertung führt nach dem 3. von 10 Saisonrennen weiter Spengler mit 23 Punkten. Drei Zähler dahinter liegt Tomczyk (20) auf Platz zwei. Das vierte Saisonrennen wird in zwei Wochen (19. Juni) auf dem Eurospeedway in der Lausitz ausgetragen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel