DTM goes Olympiastadion: Am kommenden Wochenende werden sich die Stars der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft unter dem Zeltdach des Münchner Olympiastadions packende Duelle um die inoffizielle DTM-Indoor-Krone liefern.

Wertungspunkte für die DTM gibt es bei dem Showevent nicht.

Auf der eigens für diese Zwei-Tages-Veranstaltung asphaltierten 1192 Meter langen Strecke wollen die Audi- und Mercedes-Piloten den Zuschauern Motorsport vom Feinsten bieten.

Die Besucher dürfen sich zudem auf ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Comedy und Live-Konzerten freuen.

"München ist eine tolle Stadt, und für uns Fahrer ist es etwas ganz Neues, in einem Stadion zu fahren - darauf freue ich mich sehr", sagte DTM-Spitzenreiter Bruno Spengler.

Gleichzeitig versprach der kanadische Mercedes-Pilot den Zuschauern eine tolle Show.

Auch bei Audi ist die Vorfreude groß. "Ich finde es super, dass wir so etwas machen. Natürlich würde ich gerne gewinnen, aber ich denke, der Spaß steht im Vordergrund. Wir wollen den Zuschauern die DTM näherbringen", sagte Mike Rockenfeller.

Für Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug ein weiterer Entwicklungsschritt der Serie: "Die DTM war immer innovativ und hat Neues gewagt und geschafft. Jetzt folgt ein ganz großer Schritt, indem die DTM ins Stadion geht - und in kein weniger ruhmreiches als das Münchner Olympiastadion. Wir alle freuen uns auf diese Premiere."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel