Der zweimalige Champion Mattias Ekström hat auf dem Nürburgring zum zweiten Mal nach 2005 triumphiert und im sechsten Wertungslauf der Saison einen überlegenen Start-Ziel-Sieg gefeiert.

Der 33 Jahre alte Schwede, der seinen ersten DTM-Sieg seit fast 15 Monaten einfuhr, verwies beim vierten Saisonerfolg für Audi Vorjahressieger und DTM-Spitzenreiter Bruno Spengler auf Rang zwei.

Auf Rang drei kam Lokalmatador Mike Rockenfeller (Audi), der durch einen Verbremser kurz vor Schluss den zweiten Platz verspielte und Spengler noch vorbeiziehen lassen musste.

Ralf Schumacher schied bereits in der zweiten Runde nach einer Kollision mit David Coulthard aus.

In der Gesamtwertung baute Spengler seinen Vorsprung auf sieben Punkte aus. Nach sechs von zehn Wertungsläufen führt der Kanadier mit nun 47 Zählern vor Audi-Pilot Martin Tomzzyk (40), der auf dem Nürburgring Fünfter wurde.

Dritter in der Gesamtwertung ist der zweimalige DTM-Champion Timo Scheider (Audi/ 29 Punkte), der in der Eifel auf Rang vier landete.

Nach dem Rennen auf dem Nürburgring geht die DTM in die Sommerpause. Der nächste Lauf findet erst am 4. September in Brands Hatch (England) statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel