Zehn Rennen für drei Hersteller: Die Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft wird ihre neue Ära mit einem neuen Reglement und der Rückkehr von BMW mit zehn Rennen starten.

Dazu gibt es wie in diesem Jahr ein Showrennen im Münchner Olympiastadion, bei dem keine Punkte für die Meisterschaftswertung verteilt werden. Das gab die DTM-Dachorganisation ITR am Freitag bekannt.

Audi-Pilot Martin Tomczyk (Rosenheim) wird seine Mission Titelverteidigung am 29. April auf dem Hockenheimring starten, wo traditionell auch am 21. Oktober das Saisonfinale stattfindet.

Daneben gibt es noch vier weitere Rennen in Deutschland: auf dem Lausitzring (6. Mai), dem Norisring in Nürnberg (1. Juli), dem Nürburgring (19. August) und in Oschersleben (16. September).

Auslandsgastspiele gibt die DTM wie in diesem Jahr in Brands Hatch/Großbritannien, wo bereits am 20. Mai gefahren wird, in Spielberg/Österreich (3. Juni), Zandvoort/Niederlande (26. August) und Valencia/Spanien (30. September). Der Kalender muss jetzt noch vom Automobil-Weltverband FIA bestätigt werden.

Der DTM-Kalender 2012 im Überblick:

29. April Hockenheimring

06. Mai Lausitzring

20. Mai Brands Hatch/Großbritannien

03. Juni Spielberg/Österreich

01. Juli Norisring

14./15. Juli Show-Event Olympiastadion München (ohne Werttung)

19. August Nürburgring

26. August Zandvoort/Niederlande

16. September Oschersleben

30. September Valencia/Spanien

21. Oktober Hockenheimring

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel